Startseite / WAYNE PODCAST / WAYNE 047 – Vorbilder & Masterminds

Wo man hinschaut, fährt man auch hin

Vorbilder & Masterminds

Vorbilder und Masterminds sind wichtig, um sich zu motivieren und eine Leitlinie zu finden. Sollte man sich am an Einstein oder Hawking? Eher nicht. An wem orientiere ich mich …

31. Juli 2017

Shownotes

Warum mir Vorbilder & Masterminds wichtig sind und wie sie mir helfen einen Fokus zu finden.

4 Kommentare
  1. Martin Mißfeldt
    Martin Mißfeldt sagte:

    Sehr schön, interessant und kurzweilig. Das Bild mit dem „man steuert dahin, wohin man schaut“ bzw. worauf man sich konzentriert, kannte ich noch nicht. Sehr einprägsam und plausibel. Vorbilder habe ich in dem Sinne nicht, eher Inspirationsquellen, aber lustigerweise niemandem aus dem Bereich Online-Marketing. Auch das zeigt mir schon, wohin ich eigentlich will :-)
    Der Podcast ist bei 1,5 Speed übrigens super zu konmsumieren.
    Dir/Euch viel Erfolg.

    Antworten
  2. Eva
    Eva sagte:

    Das mindset der Menschen zu kennen, denen man folgt, ist ja eigentlich ein must.
    Schön erzählt und ein weiterer Beweis wie vielfälltig Dein Themenspektrum in der SEO Welt ist.
    Danke für eine weitere inspirierende podcast Folge.

    Antworten
  3. Reen
    Reen sagte:

    Ich weiß was du meinst. Man konsumiert die Inhalte aber warum sollte man kommentieren? Manchmal gewinnt man den Eindruck, dass Menschen aus unserer Branche nur wegen dem Link kommentieren würden.

    Interessante Fragestellung. Habe selbst noch gar keine Antwort drauf, ob ich solche „Masterminds“ wirklich kenne. Oder aber ob es einfach viele „Minds“ gibt ;) Zu einigen Leuten hat man ja selbst gar keinen Bezug, „findet diese aber interessant, da alle anderen diese interessant finden“. Darüber nachzudenken, hast du bei mir gerade angeregt!

    Schön finde ich die Aussage, dass Leute glänzen, hat man diese aber einmal live gesehen, dann werden sie zumindest greifbarer.

    Danke für die Inspirationen.

    Antworten
  4. Thomas
    Thomas sagte:

    „Schade“ dass wieder Karl kam – sonst hätte ich sagen können, dass ich eigentlich nur negative Vorbilder habe. :D

    Also so, wie man es nicht machen sollte. Das liegt vielleicht daran, dass ich, wie so manch anderer, auch einen anderen (nicht-technischen) Einstieg hatte und schon damals (ehemaligen) Partnern mit „Content is king! / Qualität setzt sich immer durch.“ auf den Keks ging als man noch dafür belächelt wurde (ist ja sinnlos Geld ausgeben) und sich stattdessen über den eigenen gespinnten Spammyscheiß auf 4 Sterne „SEO Texter“basis mit PR8 freute – was heute oft nicht mal mehr zum Linkverkauf gut genug ist. :D Vielleicht ist es das, was ich an „Kultkarl“ immer so mochte, dass hier nicht nur (technisch) effizient und kurzfristig gedacht wurde – oder abgedroschener: „Don’t think outside the box. There is no box.“^^

    Wobei auch Karl bei mir eher den Status „sehr sympathisch“ hat. Das Problem mit Vorbildern ist für mich, dass gerade in unserem Bereich (bin da offensichtlich geschädigt) das immer für mich immer mit Vordenker + 30 Nachahmern verbunden ist, die alle 3 – 6 Monate (wieder) verzweifelt zu ihrem „Guru“ aufblicken, dass dieser eine neue Weisheit entdeckt, der sie/ihre Projekte mit Trick 17 aus dem Loch zieht…

    „Manchmal gewinnt man den Eindruck, dass Menschen aus unserer Branche nur wegen dem Link kommentieren würden.“

    Ich finde, da haben Sie vollkommen recht und stimme Ihnen hier voll zu. Mir geht es ähnlich wie anderen hier/Ihnen und habe mich das auch schon gefragt. Ich finde Ihre Seite auch sehr gut und ansprechend gestaltet und interessiere mich auch sehr für das Thema. Ich hoffe, noch mehr von Ihnen zum Thema lesen/hören zu können. ;)

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.