Startseite / WAYNE PODCAST / WAYNE 039 – Steuern & Finanzamt – Mach nicht meine Fehler

Fortbildung direkt in den Kopf

Mach nicht meine Fehler mit Steuern + Finanzamt?

In jungen Gründerjahren habe ich ein paar schwere Fehler gemacht, die du bitte nicht wiederholen solltest. Mit Finanzamt und Steuern spasst man nicht.

3. Juli 2017

Shownotes

Es freut mich, dass Du diese Folge des WAYNE Podcast angehört hast.

Höre Dir einfach mal meine ehrlich geschilderten Erfahrungen mit Steuern und Finanzamt an und versuche diese Fehler zu vermeiden. Denke daran. Das Finanzamt ist dein Freund.

Wenn Dir der Podcast gefällt, dann gib mir doch eine positive Bewertung bei iTunes.

Hier geht’s zu iTunes.

Wenn Du etwas über holistische Landingpages und die Vorteile für das Ranking erfahren willst, dann melde Dich doch bei unserem Seminar an.

https://www.sumago.de/workshops/holistische-landingpages-basis-seminar/

Social Links

Marco Janck auf Facebook

Marco Janck auf Instagram

Marco Janck auf Twitter

2 Kommentare
  1. Olaf Hoprich
    Olaf Hoprich sagte:

    Hallo Marco,
    ich muss Dir leider widersprechen, ich zahle gerne Steuern, weil wenn ich keine Steuern zahle habe ich auch nichts verdient. Ich Antworte den Typen die mir immer erzählen, Sie zahlen keine Steuern, super Du kommst als Unternehmer mit weniger klar als ein Mensch in Hartz4. Cool wäre Doch wenn man Durch die Gegend geht und prahlt das mann es wieder geschafft hat 100.000€ Steuern zu zahlen. Das ist doch genauso mit dieser unsäglichen Kleinunternehmer Regel, die nur noch mehr Probleme bei einem Unternehmer verursachen als mal richtig Kohle zu machen. Weil Sie keine USt. Erklärung machen wollen und damit keine Buha, wird leider immer wieder falsch geschlussfolgert.

    Das Problem ist doch das dieses Steuern sparen häufig dazu führt, das man auf die Bauernfänger reinfällt. Siehe unsere geliebten Promis, die sich in der Wendezeit gerne alle Gegenseitig Immobilien mit Steuervorteil empfohlen haben und heute oft vor dem Ruin sitzen. Versteh mich nicht falsch, es ist keine Schadenfreude denn ich habe auch für diese Menschen größtes Verständnis. Weil das Thema überall sehr komplex dargestellt wird.

    Ein durchschnittlicher Gründer so wie Du es früher warst und ich ebenfalls, hat es heute viel einfacher all diese Dinge zu berücksichtigen. Ebenso das Thema Umsatzsteuer ist ja weitestgehend geklärt. Ja die Jungs im E-Commerce mit grenzüberschreitendem Handel, die sollten Kopfschmerzen haben, wegen der USt. Problematik, aber hier sollte man auch nicht ohne Kompetente Hilfe starten.

    Es ist wie mit den Themen Website, SEO und anderen, die Digitalisierung vereinfacht die ganzen Prozesse wesentlich. Ich will hier keine Werbung für ein Cloudservice machen aber mit dem hättest Du damals mit Leichtigkeit Deine Buha gemacht und wüstest sehr schnell wie hoch Deine UStZahllast gewesen wäre..

    Das Thema gib niemals das aus was Du verdient hast, teile ich voll und ganz. Ein Alter Unternehmer sagte mir mal, von jedem Euro den Du Verdienst legst Du 30 cent Weg, und Du kommst nie in Steuer Schwierigkeiten. Weißer Spruch den ich auch heute gerne Weitergebe.

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.